Chafing-Dishes, Behälter zum Warmhalten von Speisen, spielen in der Gastronomie insbesondere bei Feiern und Buffets eine wesentliche Rolle. Für jeden Bedarf gibt es das passende Modell, in der Regel aus optisch ansprechendem Edelstahl. Von der einfachen Warmhalteplatte bis zum professionellen Chafing Dish für Gastronomie und Catering ist die Palette erschöpfend abgedeckt. Neben Größe, Form und speziellem Verwendungszweck unterscheiden sich die Geräte vor allem in der Art der Energiezufuhr:

In der Regel ruht der Speisenbehälter auf einem Gestell mit einer darunterliegenden Heizvorrichtung. Beim Einsatz von GN-Behältern liegen diese in einem Wasserbad, um die Hitze der punktuellen Wärmequelle(n) auf die dünnwandigen Behälter besser zu verteilen und um ein Anbrennen zu verhindern. Dieses Prinzip ist auch namensgebender Bestandteil der Bain-Marie (Wasserbad). Elektronische beheizte Geräte sowie Speisenbehälter für Induktionsplatten gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Daneben Spezialgeräte wie z. B. Suppenstationen oder auch zweifunktionale Cool&Hot-Chafing Dishes, die Speisen wahlweise wärmen oder kühlen können. Von Vorteil ist die Möglichkeit der Temperaturkontrolle und -regelung. Einige Geräte regeln die Temperatur sogar automatisch.

Fast alle Chafing Dishes werden mit Gastronorm Behältern der Größe GN 1/1 (530 x 325 mm) bestückt. Je nach Chafing Dish kann die Behältertiefe bis zu 150 mm betragen, in Ausnahmefällen auch 200 mm. Sollen verschiedene Produkte in einem Chafing Dish präsentiert werden, kann man anstatt einem GN 1/1 Behälter auch 2 Stück GN 1/2 oder 3 mal GN 1/3 verwenden.

Besonders für das Buffet eigenen sich Chafing Dishes mit Rolltop-Deckeln. Hier muss der Gast keine störenden Deckel aufstellen, sondern muss nur den Rolltop-Deckel quasi nach oben schieben. Für den Gast ist es auch viel einfacher den Deckel danach wieder zu schliessen. Hierdurch wird im Vergleich zum Standarddeckel der Wärmeverlust reduziert, die Speisen bleiben länger warm.

Einen Chafing Dish können Sie entweder mit Brennpaste oder elektrisch mit Heizungen über Kontaktwärme beheizen. Weiterhin besteht die Möglichkeit den Chafing Dish mit Induktionsheizungen zu betreiben. Für den Party Service eignet sich insbesondere die Brennpaste, um ein Buffet unabhängig von der Stromversorgung aufbauen zu können, es ergeben sich außerdem keine Stolperfallen durch herumliegende Kabel. Elektrische Heizungen eigenen sich eher für den stationären Einsatz, zum Beispiel für das Frühstückbuffet. Je nach Ausführung lassen sich die Heizungen auch thermostatisch regeln.

Denken Sie auch an das passende Chafing Dish Besteck, sowie an eine Ablage, auf welcher der Gast die Bestecke nach Nutzung ablegen kann.

InterGastro bietet neben den Chafing Dish auch ein umfangreiches Zubehör wie Brennpasten, GN-Behälter, spezielles Chafing Dish Besteck und vieles andere mehr an.